18.05.2018 | Kanzlei

Kriminalität in Mannheim 2017

Strafrecht Mannheim

Die Gesamtzahl der Straftaten in Mannheim ist im vergangenen Jahr zum ersten Mal seit 2014 zurückgegangen. Das geht aus der Kriminalstatistik hervor, die das Polizeipräsidium Mannheim am 21.03.2017 vorstellte.

Im Bezirk des Polizeipräsidiums Mannheim mit den Städten Mannheim und Heidelberg sowie der Region Rhein-Neckar gingen die Straftaten um 2,5 % auf insgesamt 74.838 Straftaten zurück. Hiervon entfallen 34.891 Straftaten auf die Stadt Mannheim, was einen Rückgang von 1,5 % im Vergleich auf das Jahr 2016 entspricht. Die Aufklärungsquote betrug im gesamten Polizeibezirk 57,7 % und für die Stadt Mannheim 56,5 %.

Wohnungseinbrüche gingen dabei um 29 %, Taschendiebstähle um 24,5 % und Diebstähle von Fahrzeugen um 17,3 % zurück. Auch die Gewaltkriminalität im Polizeibezirk ging um 9,5 % zurück.

Hingegen nahmen Verstöße gegen das Aufenthalts- und Asylgesetz um 21,9 % und die Drogenkriminalität um 16 % zu. Auch die Straftaten gegen das Leben (Mord, Totschlag, fahrlässige Tötung) nahmen mit 40 Taten um 5 % zu.

Die gesamte Kriminalitätsstatistik für das Jahr 2017 können Sie hier herunterladen: Kriminalstatistik 2017

Unser Artikel über das Strafrecht und die Kriminalität in Mannheim wird in den nächsten Tagen diesbezüglich aktualisiert werden.

Ihr Strafverteidiger Kolivas aus Mannheim